top of page

Guru Gaitri Mantra

Eines vorweg:

 

Endlich habe ich seit Oktober eine Perspektive um weiterzuleben und dies mit einer guten Lebensqualität. Dies dank einem Arzt, der seit Oktober mehr für mich bzw. mein Gesicht getan hat, als die früheren Chirurgen in 6 Jahren! Vor allem gelingen dem neuen Arzt die Eingriffe bereits beim ersten Mal, weil er sich sehr gut vorbereitet und grosse Erfahrung hat. Doch, mehr davon in einem anderen Artikel. Heute zeige ich Euch ein Video mit meinen Erklärungen dazu. Es geht um eine Yoga Meditation.

 

Meine Meditation war und ist immer noch das Joggen. Da kann ich abschalten mich vom Stress erholen. Oft fange ich ausgelaugt an zu joggen und komme erholt und mit frischer Energie zurück.

 

In diesem Sommer war ich in einem Yoga-Kurs. Ich dachte, dies sei für mich easy, schliesslich bin ich Joggerin und «zwäg». Doch «ohha lätz»! So gesund das Joggen ist, doch es macht etwas unbeweglich, da die Muskeln sich beim jahrelangen Training verkürzen können. Dann noch mein hohes Alter 😉

 

Gott sei Dank war es ein Kurs für Anfänger. Die Lehrerin hat die Lektionen sehr lehrreich gestaltet. Nach jeder Lektion wusste ich etwas mehr über Yoga und konnte eine Bewegung mehr.

 

Am Schluss hat sie uns ein Mantra gezeigt, dass mir vom ersten Moment an einfach guttat. Ich spüre eine Entspannung und Frieden in mir und komischerweise kapiert hier mein Hirn, dass nun loslassen angesagt ist und verschont mich mit doofen Gedanken. Ich mache dieses Mantra nun jeden Morgen nach meiner Morgengymnastik. Ich fühle mich danach jeweils einfach gut und voller Energie. Deswegen möchte ich Euch dies hier nun vorstellen:

 

 

Das Mantra wird folgendermassen beschrieben:

Dieses Mantra hat eine ganz aussergewöhnliche Wirkung. Es beseitig karmische Blockaden und Unglück aus der Vergangenheit. Es reinigt die Aura, so dass es dir leichter fällt zu meditieren und dich mit der Unendlichkeit zu verbinden. Es ist ein Schutzmantra, reinigt das Unterbewusstsein, stabilisiert die beiden Gehirnhälften und führt Shakti-Sonnenenergie in jeden Nerv deines Körpers. Es arbeitet am Herzzentrum, indem es Mitgefühl, Geduld und göttliche Toleranz entwickelt, sowie die Fähigkeit Erbitterung, Schmerz und den Angriffen der Zeit zu widerstehen.

 

Bedeutung der folgenden Übungen:

  • Gobinde Tröster/ Erhalter

  • Mukande Befreier

  • Udaare Erleuchter

  • Apaare Unendlicher

  • Hariang Zerstörer

  • Kariang Schöpfer

  • Nirname Namensloser

  • Akame Wunschloser

 

 Beschreibung der Übungen


 


Ausführung der Übungen

 

Zum Schluss zeige ich euch noch, wie ich die Übungen jeweils am Morgen auf dem Balkon ausführe.

Damit es etwas leichter fällt, lasse ich mich von einer Mantra-Musik begleiten.




  

Probiert es doch einmal selbst. Es tut wirklich gut.  😊

 

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page